Neujahrsempfang in Fahrenzhausen - Dank an die Ehrenamtlichen der Pfarreien Jarzt, Giebing und der Kuratie Weng

Nach der Feier der Heiligen Messe in der Kirche St. Vitus kehrten zahlreiche ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pfarrverbandes im Pfarrsaal ein.
Die Gäste erwartete ein abwechslungsreiches und schmackhaftes Buffet. Um die Organisation und Bewirtung kümmerte sich die Angestellten, um so den Ehrenamtlichen a bissal was zurück zu geben.
Nach dem Grußwort von Herrn Bürgermeister Stadlbauer, in der er besonders die gute Zusammenarbeit von Gemeinde und Pfarrei hervorhob, verabschiedete Pfarrer Menzel, verbunden mit herzlichen Dankesworten für die geleistete ehrenamtl. Tätigkeit, die ausgeschiedenen Mitglieder von Pfarrgemeinderat u. Kirchenverwaltung.

Mit einer Dankurkunde wurden geehrt (in Klammern die Jahre der Mitgliedschaft im Gremium):

Pfarrgemeinderat:
 
Pfarrei Jarzt:
Magdalena Modlmayr (8 Jahre, davon 2 Jahre als 1. Vorsitzende), Christine Kislinger (12 Jahre), Angelika Langenegger (12 Jahre), Christine Kistler (4 Jahre) und Christian Krimmer (4 Jahre).

Pfarrei Giebing:
Gerald Christoph (16 Jahre) und Andrea Wärmann (8 Jahre)

Kuratie Weng:
Georg Wiesheu (8 Jahre) und Johannes Obermayr (4 Jahre)

Eine Dankurkunde und das Ehrenzeichen des Diözesanrats für besonderen langjährigen Dienst wurden aus der Pfarrei Giebing Frau Hannelore Hölzl (24 Jahre) und aus der Kuratie Weng Herrn Harald Deger (20 Jahre davon 8 Jahre 1.Vorsitzender) überreicht.
 
 
Kirchenverwaltung:

Pfarrei Jarzt:
Johann Rottenfußer (18 Jahre) und  Josef Brandmair (12 Jahre)

Pfarrei Giebing:
Alois Berger (6 Jahre) und Robert Hellmeier (6 Jahre)

Kuratie Weng:
Benno Sedlmair (18 Jahre, davon 6 Jahre als 1. Vorsitzender)

Für herausragenden, langjährigem ehrenamtlichen Dienst als Kirchenverwalter wurden mit einer Ehrenurkunde u. einem kleinem Geschenk aus der Pfarrei Jarzt Herr Benno Bichler (42 Jahre) und aus der Pfarrei Giebing Herr Sebastian Siegl (36 Jahre) und Herr Florian v. Vequel-Westernach (30 Jahre) ausgezeichnet.
 
 
Der kurzweilige Abend verging schnell mit Gesprächen und regem Austausch. Schön, dass es so viele Menschen in unserem Pfarrverband gibt, die sich auf unterschiedlichste Weise in und für die Kirche einsetzen. Vergelt`s Gott!
         
Auch die neuen Verwaltungsleiterinnen für den Pfarrverband Frau Haberland und Frau Muschalla (zuständig für den Kindergarten) und stellten sich kurz vor.
Seit  Januar 2019 ist die neue Verwaltungsleiterin, Frau Sonja Haberland, in unserem Pfarrverband tätig. Frau Haberland wohnt mit ihren beiden Kindern und ihrem  Mann in Jetzendorf, Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm.
Frau Haberland studierte Betriebswirtschaftslehre (Diplom) an der Hochschule Rosenheim und absolvierte anschließend berufsbegleitend ihr Master Studium im Bereich „Interkulturelle Kommunikation und Kooperation“ an der Hochschule München. Während ihrer Elternzeit legte Frau Haberland im Rahmen eines Aufbaustudiums zusätzlich noch einen Abschluss in der Erwachsenenpädagogik an der Hochschule für Philosophie in München ab.
Vor dem Eintritt in die Elternzeit, war Frau Haberland als Geschäftsführerin von Hochschule dual, ein Projekt der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften, in München tätig und wird nun unseren Pfarrverband in allen wirtschaftlichen, personal- und haushaltsrechtlichen sowie in baurechtlichen Fragestellungen unterstützen und entlasten.
 
Wir wünschen Frau Haberland bei ihrer neuen Aufgabe alles Gute und vor allem ein erfolgreiches Gelingen bei den zu bewältigenden Tätigkeiten.
 

Zurück

Hauptmenü