Das Sakrament der Krankensalbung

Biblisch geht es zurück auf den Jakobusbrief Kapitel 5, Vers 13-16:

Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn salben. Das gläubige Gebet wird den Kranken retten, und der Herr wird ihn aufrichten; wenn er Sünden begangen hat, werden sie ihm vergeben.

Natürlich folgt hier die frühchristliche Gemeinde dem besonderen Einsatz Jesu für die Kranken. Der Spender der Krankensalbung ist der Priester, der dies im Auftrag Jesu tut.

Bei uns im Pfarrverband kommen die Priester zur Krankensalbung auf Wunsch ins Haus und wir laden einmal im Jahr zu einem Krankensalbungsgottesdienst ein.

Bei der Krankensalbung legt der Priester dem Kranken beide Hände zum Segen auf den Kopf. Dann folgt die Salbung der Stirn mit den Worten: Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr in seinem reichen Erbarmen, er stehe dir bei mit der Kraft des heiligen Geistes.

Dann werden beide Hände gesalbt mit den Worten: Der Herr der dich von Sünde befreit, rette dich, in seiner Gnade richte er dich auf.

Die Kranken  unseres Pfarrverbandes sollen die Nähe Gottes spüren, durch Besuche, Hilfe und das Sakrament der Krankensalbung.

Kontaktaufnahme über die Pfarrbüros !

Informationen bei den Pfarrbüros:

Hauptmenü