08.09.2019

08.09.2019 (Sonntag)

"Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur" - Tag des offenen Denkmals

Was heute historisch ist, unser Gefallen findet, war zur jeweiligen Zeit einmal modern. Stilbildend, weil es in der Residenz- und Hauptstadt gerade neue Mode war oder weil andere Pfarreien bzw. Herrschaften ihre Kirchen schon im neuen Stil umgestaltet hatten.
Unsere Kirchen sind Gebäude, nicht außerhalb der Zeit und außerhalb der Eitelkeiten der Menschen stehend, doch Glaubensorte, die über Jahrhunderte Menschen und Dörfer geprägt haben und mit denen sich bis heute identifiziert wird (z.B. Glockengeläut, Orte der Feier von Lebenswenden, …)
 
Viehbach, Filialkirche St. Laurentius (14.00 Uhr)
Aus romanischer Zeit die unteren Langhausmauern, aus der Gotik der Chor, der Barockzeit der vordere Teil des Langhauses und der Neuromanik das westliche Langhaus.
 
Jarzt, Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt (14.45 Uhr)
Der heutige Kirchenbau stammt überwiegend aus der Zeit um 1700, als das Kirchenschiff unter Belassung des gotischen Altarraums und des Turmes neu gebaut und im Laufe der nächsten Jahre barock ausgestattet wurde, 1929 Verlängerung des Kirchenschiffes um knapp 10 Meter.
 
Großeisenbach, Filialkirche St. Quirin und St. Leonhard (15.45 Uhr)
Ein spätromanischer Bau aus der 1.Hälfte des 13.Jh (spätromanisches Rundbogenfries mit zweifachem Deutschem Band und ein zugemauertes schmales Fenster mit tiefer Laibung an der Südwand), um 1685 Barockisierung der Kirche mit neuen Altären, Ausbrechen der großen Fenster, Abtragen des Turmes 1882 wegen Baufälligkeit.
 
Haimhausen, Pfarrkirche St. Nikolaus (16.30 Uhr)
Der eingezogene, dreiseitig geschlossene gotische Chor, außen durch einfache Stützpfeiler verstärkt und der untere Teil des 36 m hohen Turms stammen aus der gotischen Zeit um 1450.
1698 wurde das Kirchenschiff im damals modernen barocken Stil mit großen rundbogigen Fenstern neu errichtet. Im 19. Jh. hat man das Kirchenschiff verlängert und unter dem Pflaster des Ganges legten die Schlossherren Butler 1841 eine Familiengruft an.
Zurzeit erfolgt die Generalsanierung unter Herausarbeitung der gotischen und barocken Raumelemente und Ergänzung mit modernen Elementen.
 
Die Kirchen sind am Sonntag, 8.9.2019, dem Tag des offenen Denkmals zwischen 14 und 17 Uhr offen. Die Pfarrkirche Haimhausen nur um 16.30 Uhr (Baustelle).
 
(Widerstand -) aus dem Glauben, um des Menschen willen
Benefizkonzert mit Porträt von Carl Friedrich Goerdeler (31.7.1884-2.2.1945), geistig-politischer Kopf des Widerstands gegen den Nationalsozialismus.
Cello: Michael Weiß (Mitglied und Vorstand des Münchner Kammerorchesters)
Porträt Carl Friedrich Goerdeler: Berthold Goerdeler
Menschen setzten sich durch die Geschichte aus dem Glauben für Menschen ein.
Vom hl. Nikolaus, dem Patron der Pfarrkirche gibt es überwiegend legendenhafte Erzählungen, wie er zum Wohl von Menschen handelt.
Carl Friedrich Goerdeler versuchte konkret gegen das Unrechtsregime der Nazis anzugehen und wurde ermordet.
Sonntag, 8.9. um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus, Haimhausen
Eintritt frei. Um Spenden für die Sanierung der Pfarrkirche St. Nikolaus wird gebeten.
Veranstalter: Förderverein Pfarrkirche Haimhausen e.V.
 
 

Hauptmenü